Donnerstag, 15. Dezember 2016

Spekulatiusmousse


In der Weihnachtszeit genießt man ja noch mehr ein leckeres Essen. Und der krönende Abschluss stellt ja immer das Dessert. Wenn man also klassische Spekulatius mit einer cremigen Mousse kombiniert erhält man einen super Nachtisch der eure Gäste begeistern wird!

Ich habe die Creme direkt in kleine Cupcake-Cups gemacht. Mit frischen Granatapfelkernen und kleinen Schokoröllchen garniert machen sie auch optisch eine gute Figur. 

Für 4 große oder 12 kleine Portionen benötigt ihr:
- 160 ml Milch
- 2 Eigelb
- 1 Eiweiß
- 5 g Spekulatiusgewürz
- 125 g Puderzucker
- 1 Prise Salz
- 3 Blatt Gelatine
- 150 g Sahne 

Die Milch aufkochen lassen und das Spekulatiusgewürz dazugeben. Nun lasst ihr es ca. 20 Minuten ziehen. Anschließend die Milch durch ein sehr feines Sieb geben um die Gewürzteile herauszufiltern. 


Das Eigelb zusammen mit 100 g Puderzucker über dem warmen Wasserbad cremig aufschlagen. Lasst das Wasser nicht zu heiß werden damit das Ei nicht stockt. Die Gelatine in der Zwischenzeit einweichen und anschließend in der Ei-Masse auflösen. 

Die Creme abkühlen lassen bis sie zu gelieren beginnt. Das Eiweiß mit dem restlichen Puderzucker und einer Prise Salz steif schlagen. Die Sahne ebenfalls steif schlagen. 

Sobald die Creme anfängt zu gelieren, die Sahne und den Eischnee mit einem Schneebesen unterheben. Auf die Förmchen aufteilen und für mindestens 3-4 Stunden kalt stellen. 

Ihr könnt diesen Nachtisch wunderbar schon am Tag vorher zubereiten. Zum servieren dann nur noch etwas frisches Obst und Schokoladendekor auflegen und eure Gäste können die Mousse genießen. 


Die Förmchen habe ich von Bakery Kitchen erhalten. Sie sind in gold und silber erhältlich. Somit könnt ihr sie auch auf eure Tischdekoration abstimmen ;-)

Lasst es euch schmecken!

Liebe Grüße
Eure Miri  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen