Montag, 28. November 2016

Glühweinsirup - Weihnachten ist überall!


Der erste Advent liegt hinter uns und in den meisten Küchen wird derzeit fleißig gerührt, gebacken und ausprobiert. Die Häuser und Wohnungen werden dekoriert und überall sieht man Abends schön beleuchtete Fenster und Gärten. Man trifft sich auf Weihnachtsmärkten und neben dem Shoppen und Schlemmen gehört für die meisten ein Glühwein dazu. 

Auch bei uns wird an Nikolaus und Heiligabend in großer Familienrunde gerne das ein oder andere Glas davon getrunken. Aber natürlich gehört der Duft und Geschmack einfach zur Weihnachtszeit dazu. Deswegen stelle ich dieses lecker Glühweinsirup zum Blogevent Weihnachten ist überall mit auf Charlottas Küchentisch. 

Der Sirup eignet sich nicht nur zum Herstellen des Getränkes, auch zum Verfeinern von Soßen, in Tortenfüllungen, Pralinen, Kuchenteig oder Dessert kann es super verwendet werden. Und zusammen mit einer guten Flasche Rotwein hat man auch ein tolles Geschenk aus der Küche :-)


Ihr braucht für ca. 700 ml Glühweinsirup:
- 300 g Zucker
- 200 ml Wasser
- 1 Bioorange
- 1 Biozitrone
- 500 ml Traubensaft
- 500 ml Wasser
- 2 Teebeutel Schwarztee
- 3 EL Früchtetee (Kaminfeuer)
- 3 EL Glühweingewürz (ich habe das von Ankerkraut verwendet)
- 1 Vanilleschote

Zuerst 300 g Zucker und 200 ml Wasser in einem hohen Topf aufkochen bis sich der Zucker gelöst hat. Die Zitrusfrüchte heiß waschen und in Scheiben schneiden. Zu dem Zuckerwasser in den Topf geben. 

In einen Teefilter gebt ihr das Glühweingewürz und den Früchtetee. Die Vanilleschote wird aufgeschnitten und das Mark herausgekratzt. Mark und Schote zur Flüssigkeit geben. Den Saft mit dem restlichen Wasser einfüllen und den Teefilter, sowie den Schwarztee dazugeben. Nun alles kräftig aufkochen lassen und bei reduzierter Hitze 20 Minuten köcheln lassen. 

Anschließend entfernt ihr die Schote, Früchte und die Teebeutel/filter. Jetzt wird das Sirup noch einmal aufgekocht. Nun für ca. 15-20 Minuten die Flüssigkeit reduzieren. 

Währenddessen die Flaschen und Deckel sterilisieren. Die gut ausgespülten Flaschen bei 110° Ober/Unterhitze für 30 Minuten in den Backofen geben. Die Deckel für ca 15 Minuten abkochen. 

Nun könnt ihr euer Sirup einfüllen, verschließen und noch ein nettes Etikett anbringen :-) 


Natürlich könntet ihr eurem Sirup bereits Portwein oder Weinbrand zufügen. Allerdings bevorzuge ich die alkoholfreie Variante, da diese einfach vielseitiger einsetzbar ist. 

Für Glühwein nun 100-150 ml Sirup zusammen mit einer guten Flasche Rotwein (0,7 l) erwärmen und genießen. 
Wenn ich nur für Junior eine Tasse Kinderpunsch mache, gebe ich einen TL Sirup auf eine große Tasse Früchtetee. Die gleiche Mischung gilt natürlich auch für eine einzelne Tasse Glühwein. 

Viel Spaß beim köcheln und schaut unbedingt einmal nach was sich so alles auf Charlottas Küchentisch tummelt. 

Liebe Grüße
Eure Miri 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen