Samstag, 23. April 2016

[Produkttest] gedeckter Apfelkuchen


Eigentlich passt Apfelkuchen für mich eher zum Herbst. Aber ich hatte noch so einige Äpfel hier und Junior lag mir schon zwei Wochen in den Ohren das er uuuuuunbedingt einen Apfelkuchen essen mag. Und so gab es einen Klassiker - gedeckter Apfelkuchen. 
Von der Fa. Gewürze-Kiste hatte ich noch ein tolles Apfelkuchengewürz zum testen hier, dass bei dieser Gelegenheit direkt zum Einsatz kam. Enthalten sind in der Gewürzmischung Zimt, Nelken, Fenchel, Muskat, Zucker und Vanille. Aber keine Sorge, auch wenn es bei der Firma unter "Weihnachtsgewürze" gelistet wird, kann man es zu jeder Jahreszeit verwenden. Es gibt dem Kuchen wirklich den letzten Kick! 



Für eine 26er Form benötigt ihr:

- 300 g Mehl
- 200 g weiche Butter
- 50 g Zucker
- 50 g Vanillezucker
- 1 Ei
- 1 Prise Salz 
- 5 große Äpfel
- Saft 1/2 Zitrone
- 1 kleines Glas Apfelmus (ungezuckert)
- 2 EL Apfelkuchengewürz
(- optional je nach Geschmack Rosinen oder Mandeln)

Aus dem Mehl, Butter, Zucker, Vanillezucker, Ei und Salz einen Mürbeteig herstellen. Sollte er zu brüchig sein, könnt ihr noch ein paar Tropfen Wasser zufügen.
Den Teig für min. 30 Minuten kühl stellen. Die Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden. In einer Schüssel mit dem Zitronensaft vermischen. Das Apfelmus dazugeben und zusammen mit dem Gewürz gut verrühren. 

Die Tarteform mit etwas Butter ausfetten. 2/3 des Teiges auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in die Form legen. Dabei auch einen Rand hochziehen. Die Füllung auf dem Boden verteilen. 



Den restlichen Teig ausrollen und als Deckel auf den Kuchen legen. Überstehende Ränder abschneiden und etwas festdrücken. Im vorgeheiztem Backofen bei 170° Heißluft für ca. 45 Min. backen. Der Kuchen soll schön goldbraun sein. 

Aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen. Entweder mit Puderzucker bestäuben oder aus Puderzucker und etwas Wasser einen zähflüssigen Guss anrühren und auf dem Kuchen verteilen. 

Lasst es euch schmecken!

Liebe Grüße
Eure Miri


Auch wenn mir das Produkt freundlicherweise kostenlos von der Firma Gewürze-Kiste zur Verfügung gestellt wurde, hat dies keinen Einfluss auf  meinen Artikel. Dieser spiegelt meine persönliche Meinung wieder.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen