Freitag, 22. Januar 2016

[Produkttest] Basmati-Reis von Davert

 

Vor einiger Zeit habe ich von der Firma Davert ein tolles Testpaket erhalten. Neben Quinoa und einem serbischem Bohnentopf befand sich ein Päckchen echter Basmati-Reis darin. Nun hieß es also - es gibt Reis Baby!
Reis essen wir sehr gerne. Ich persönlich ziehe ihn sogar Nudeln vor. Kartoffeln und Co können da überhaupt nicht mehr mithalten :-) 

Reis zählt zu den wichtigsten sieben Getreidearten und bildet für einen Großteil der Menschheit als Grundnahrungsmittel die Nahrungsgrundlage. 

Grob kann man ihn übrigens in drei Gruppen einteilen: Langkornreis, Rundkornreis und Mittelkornreis. In Asien ist das Hauptanbaugebiet für Reis. Mehr als 95% des Ertrages kommen von dort. Weitere Anbaugebiete liegen auch in den USA und Norditalien. Seit kurzem gibt es auch noch Gebiete in der Schweiz. 

Was ist nun Basmati-Reis? Im Hindu bedeutet bàsmatì "duftend". Sein blumiges Aroma und lange, lockere Körner machen ihn zu den edelsten Reissorten der Welt. Aber Vorsicht, es gibt auch einige wirklich schlechte auf dem Markt! Gerade Basmati der aus anderen Anbaugebieten kommt, fehlen dort einige wichtige Bedingungen für die Pflanzen. So reichen Qualität und Nahrhaftigkeit weit nicht an den original indischen Basmati heran. 

Basmati hat seinen Ursprung in Afghanistan, wird mittlerweile aber hauptsächlich am Fuß des Himalaya angebaut. Auch das Basmati Projekt "Khaddar" der Firma Davert befindet sich dort. Das gesamte Projekt ist Fairtrade zertifiziert!

Qualitativ hochwertiger Basmati zeichnet sich durch aromatischen Duft, fein nussigen Geschmack und seine lockere Körnigkeit aus. Diese Kriterien erfüllt der Reis von der Firma Davert natürlich vollkommen. 


Basmatireis hat aber noch einige versteckte Vorteile. Er ist sehr eiweiß- und fettarm und daher sehr gut verdaulich. Er hat eine ausgewogene Mischung von Mineralstoffen wie Kalium, Natrium, Jod, Zink, Kobald, Natrium, Fluor, Eisen und Phospat. Der niedrige Natriumgehalt sorge dafür, dass wenig Wasser im Körper gespeichert wird. Das Kalium im Gegensatz benünstigt die Ausschwemmung von Wasser und anderen Stoffwechselprodukten. Für eine gesunde Ernährung spielt dies natürlich eine Rolle und somit ist der Basmati eine äußerst gesunde Alternative zu herkömmlichen Reissorten. 

Ihr seht schon, nicht nur das der Basmati-Reis hervorragend schmeckt, auch unserem Körper tun wir dadurch etwas sehr gutes!

Natürlich wird er vor allem zu orientalischen Speisen oder Currys gerne verwendet. Aber eigentlich passt der Basmati-Reis zu allem. Egal wo ihr Reis verwendet, ihr könnt es getrost gegen diese Reissorte austauschen. Ihr solltet beim Kauf nur auf gute Qualität achten, damit ihr die ganzen positiven Effekte auf den Körper auch nutzt. Und Fairtrade finde ich persönlich auch eine richtig tolle Sache! Da lohnt sich die Unterstützung. 

Gekocht wird der Basmati in einem leichte gesalzenen Wasser ca. 30 Minuten. Bei uns kam dazu ein süß-saures Schweinefleisch auf den Tisch. mmmmh, das war soooo lecker! Ich kann euch diesen Reis wirklich nur ans Herz legen. Ihr werdet den Unterschied zu anderen Produkten schon beim Öffnen der Packung merken bzw. riechen. Und der Geschmack ist wirklich der Hammer. 


Der Reis ist von der Firma Davert in den Größen 500 g, 1 kg und 2 kg erhältlich. Erhältlich ist er in gut sortierten Bio-Märkten oder online*.

Lasst euch den Basmati-Reis gut schmecken!

Liebe Grüße
Eure Miri

Auch wenn mir das Produkt freundlicherweise von der Firma Davert kostenlos zur Verfügung gestellt wurde, hat dies keinen Einfluss auf meinen Artikel. Dieser spiegelt meine persönliche Meinung wieder. 

* Amazon-Affiliate-Link

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen