Donnerstag, 3. Dezember 2015

Orangen Bäumchen


Oh Tannenbaum, oh Tannebaum.... na gut, meine Bäumchen sind weder grün noch haben sie Nadeln. Dafür schmecken sie nach Orange, Mandeln und weißer Schokolade. Auch nicht schlecht, oder? Die leckeren Plätzchen haben in diesem Jahr auch einen Platz auf dem Teller ergattern können. 
Irgendwie probiere ich mich momentan an ganz neuen Plätzchenrezepten. Bis auf die Schneeflocken ist noch kein Klassiker in den Ofen gekommen. Aber macht ja nichts. Solange sie gut schmecken und auf dem Teller eine gute Figur machen ist ja alles in Ordnung. Diese Bäumchen schmecken richtig intensiv nach Organe. Die ganze Küche hat danach geduftet. Das ist für mich ja das "Weihnachts-Obst" überhaupt! Aber jetzt mal fix zum Rezept damit diese funkelnden Bäumchen auch schon bald bei euch liegen. 


- 200 g Mehl
- 50 g gemahlene Mandeln
- 90 g Zucker
- 1 Ei (Gr. M)
- 125 g weiche Butter
- 1/2 TL Vanilleextrakt
- 1 Prise Salz
- abgeriebene Schale einer Bio-Orange
- 2 EL Saft von der Bio-Orange

- kandierte Orangenscheiben
- 200 g weiße Kuvertüre
- einige Gold/Silberperlen zum verzieren

Die Zutaten für den Teig alle rasch zu einem glatten Teig verkneten. Eventuell noch etwas Mehl zugeben. Er sollte nicht mehr kleben. Anschließend in Frischhaltefolie einwickeln und für 2-3 Stunden in den Kühlschrank legen. 

Den Backofen auf 180° Umluft vorheizen. Den Teig portionsweise auf möglichst wenig Mehl ausrollen und Bäumchen ausstechen. Auf der mittleren Schiene 8-10 Minuten goldbraun backen. Achtung, lasst die Plätzchen nicht zu dunkel werden. 

Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen. 

Die kandierten Orangenscheiben in kleine Stücke schneiden. Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen und die Bäume damit bestreichen. Solange die Schokolade noch feucht ist Orangenstückchen und Gold/Silberperlen aufbringen. 


Kandierte Orangenscheiben könnt ihr übrigens ganz einfach selbst herstellen. Dafür die Schale von zwei Bio-Orangen dünn abschälen (es darf keine weiße Haut daran sein). 150 g Zucker in 500 ml Wasser auflösen und 5 Minuten sprudeln kochen lassen. Anschließend die Orangenschalen hineingeben und die Hitze auf niedrigste Stufe reduzieren. Nun für ca. 2 Stunden im Sirup köcheln lassen. Anschließen die Schalen herausnehmen, in Zucker wälzen und über Nacht auf einem Kuchengitter trocknen lassen. 


Viel Spaß beim nachbacken :-)

Liebe Grüße
Eure Miri

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen