Freitag, 4. September 2015

[PAMK] Joghurtbällchen in Olivenöl


Vor längerem hatte ich diese Joghurtbällchen im Netz entdeckt und auf meine to-do-Liste gesetzt. Für das Paket von Post aus meiner Küche habe ich es nun endlich ausprobiert. 

Rein vom optischen erinnern diese kleinen Bällchen etwas an Mozzarella. Aber sie sind aus leckerem Joghurt gemacht und werden in Olivenöl mit Kräutern eingelegt. Und das braucht ihr dafür:

Für ca. 2 Gläser:
- 500 g Joghurt mit 10% Fettanteil (griechischen oder türkischen)
- 1/2 TL Salz
- 1 Flasche gutes Olivenöl
- 2-3 Zweige frischer Thymian
- 2 Zweige frischer Rosmarin
- 1 TL Chilliflocken
- etwas frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Ein Küchensieb mit einem Passiertuch oder einem sauberen Küchentuch auslegen. Den Joghurt mit dem Salz verrühren und in das Sieb gießen. Über einer Schüssel min. 24 Stunden im Kühlschrank abtropfen lassen. Die abgelaufenen Molke wird nicht benötigt und kann anderweitig verwendet werden. 

Das Öl mit den Gewürzen mischen und die vorbereiteten, sauberen Gläser zur Hälfte füllen. 

Mit eingeölten Händen aus der Joghurtmasse kleine Bällchen formen und in das Glas geben. Dabei bei Bedarf immer wieder mit dem Gewürz-Olivenöl aufgießen. Die Bällchen sollten immer gut vom Öl bedeckt sein, sonst kleben sie zusammen. 

Das Bällchen müssen am Schluss vollständig vom Öl bedeckt sein. Dann das Glas fest verschließen. 


Die Kugeln passen gut zu einem Sommersalat, als Snack nebenbei oder auch überbacken auf einer Pizza. Zum Anrichten etwas abtropfen lassen. Die Kugeln im Kühlschrank aufbewahren und mit Öl bedeckt halten. Sie sind ca. 4 Wochen haltbar. 

Diese süße Snackschale ist übrigens von Zak! Designs. Sie haben richtig tolle Produkte im Sortiment. Schön gearbeitet und super stabil. Schaut mal vorbei. 

Liebe Grüße
Eure Miri

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen