Dienstag, 11. August 2015

[vegan] Schoko-Mohn-Kuchen


Bei der Tofufresserin bin ich auf einen leckeren Schokokuchen gestoßen. Neben Schokolade enthält er auch Mohn, was ich mindestens genauso gerne esse wie Schoki :-) 

Der Kuchen ist super schnell gemacht und richtig lecker. Dazu ist er auch noch komplett vegan :-) 


Ihr braucht dafür:

- 400 g Mehl (Dinkelmehl oder Weizenmehl)
- 150 g Puderzucker
- 50 g brauner Zucker
- 2 EL selbstgemachter Vanillezucker
- 25 g Kakao
- 1 Pck. Backpulver
- 1 TL Natron
- 100 g Mohn
- 400 ml Wasser
- 100 ml neutrales Öl (z. B. Sonnenblumenöl)
- 40 g Agavendicksaft

Die trockenen Zutaten (außer Mohn) in eine Schüssel sieben. Danach den Mohn und die flüssigen Zutaten hinzugeben und gut verrühren.
Den Ofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Kranzform (oder Kastenkuchenform) mit veganer Margarine ausfetten und bemehlen. Den Teig in die Form füllen und ca 45 Minuten backen. Stäbchenprobe machen und den Kuchen aus dem Ofen nehmen. Vollständig auskühlen lassen. 

Ihr könnt ihn jetzt noch mit einer Ganache (aus Sojasahne und veganer Schokolade) überziehen oder einfach mit Puderzucker bestäuben. 


Der Kuchen ist richtig saftig und schmeckt auch nach ein paar Tagen noch sehr gut. Jeder, der ihn versuchte war überrascht das er vegan ist :-)

Wenn ihr nicht so der große Mohnfan seid, könnt ihr auch 100 g gemahlene Nüsse dazugeben. Dazu könnt ihr das Wasser in 250 ml Wasser und 150 ml Mandelmilch aufteilen. 



Viel Spaß beim ausprobieren

Liebe Grüße
Eure Miri

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen