Donnerstag, 30. Juli 2015

Zitronen Peeling


In Junior´s Kindergarten stehen die Sommerferien vor der Tür. Als kleines "Danke" habe ich für seine Erzieherinnen mit ihm zusammen ein Zitronen Peeling vorbereitet. Gerade in den Sommermonaten ist der erfrischende Duft von Zitrusfrüchten ja sehr beliebt. Und etwas Wellness ist eigentlich ja immer gut.

Peelings sind schnell gemacht, und gerade auch die Kleinen können hier gut mithelfen. Als Grundlage könnt ihr Zucker oder grobes Meersalz nehmen. Ich verwende immer nur Zucker, der ist etwas feiner und auch bei empfindlichen Hauttypen geeignet ist. Als Trägeröl habe ich hier ein Mandelöl genommen, das pflegt die Haut zusätzlich. Bei den Duftölen müsst ihr wirklich vorsichtig sein. Die klassischen, die man im Herbst/Winter in die Lampen kippt sind für Naturkosmetik eher nicht geeignet! Dies kann zu bösen Hautreizungen führen!
In der Apotheke sind Duftöle zur Herstellung von Naturkosmetik relativ kostengünstig erhältlich. Diese Fläschchen sind auch sehr ergiebig und lange haltbar.  

Und so wird´s gemacht:
- Zucker
- Mandelöl (ich habe für die 7 Gläser ca 200 ml benötigt)
- einige Tropfen Zitronen-Duftöl
- gelbe Lebensmittelfarbe

Um die notwendige Menge zu erhalten habe ich die Gläser erst mit Zucker befüllt und diese dann in eine Schüssel gegeben. Nun langsam das Öl einlaufen lassen und immer wieder verrühren. Die Masse sollte sehr dickflüssig sein. Solange Öl unterrühren bis euer Peeling die gewünschte Konsistenz hat. Nun je nach Wunsch einfärben und beduften. Ich hatte bei der großen Menge ca. 20 Tropfen Zitronenöl genommen.



Nun noch in saubere Gläser abfüllen und mit einem Etikett versehen. Die Anwendung auf euer Peeling schreiben und bitte den Hinweis "Das vorhandene Öl kann die Dusche/Badewanne rutschig machen!" nicht vergessen.

Ich hoffe, den Erzieherinnen gefällt das Peeling und sie können sich in den Ferien etwas erholen :-) Denn ganz ehrlich, ICH hätte dieses Engelsgeduld nicht, die sie jeden Tag aufbringen. Sie sind das ganze Jahr über die "Vertretung" von uns Eltern. Sie trösten, erklären, lachen, erzählen, helfen, und, und und mit unseren Zwergen. Dafür hat man doch mal ein "Dankeschön" mehr als verdient.

Liebe Grüße
Eure Miri

PS: Dazu gab es für jeden noch ein kleines Kräutersalz und der Erzieher bekam statt des Peelings ein Kirsch - Chutney ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen