Dienstag, 28. Juli 2015

Roggen-Weizen-Brot


Das Brotbacken im gusseisernen Topf habe ich vor kurzem für mich entdeckt. Es gibt so tolle Rezepte und die Brote sind sehr lecker. Nach einem Weizenbrot habe ich dieses Roggen-Weizen-Brot ausprobiert. Gefunden habe ich es auf der Homepage der Fa. Zwilling. 

Frisch aus dem Ofen musste ich natürlich sofort testen und habe mit Junior fast ein halbes Brot aufgefuttert. Ich backe super gerne Brot. Alleine der Duft der durch die Küche zieht ist so toll :-)



Ihr braucht dafür:
- 500 g Weizenmehl Typ 550
- 200 g Roggenmehl
- 15 g feines Salz
- 450 ml kaltes Wasser
- 1/2 Würfel Frischhefe
- 1 TL Puderzucker
- etwas Sonneblumenöl
- etwas Sonneblumenkerne
- ein gusseisener Topf mit 24 oder 26 cm Durchmesser

Den Ofen auf 50° vorheizen und den leicht geölten Topf mit Deckel während der Zubereitung des Brotteiges in den Ofen stellen. Die Hefe in etwas lauwarmen Wasser mit dem Zucker auflösen. 

Das Mehl in eine Schüssel sieben und mit dem Salz vermischen. Die aufgelöste Hefe zugeben und gut verkneten. Anschließend nach und nach das Wasser angießen bis eine Teigkugel entsteht die nicht mehr klebt. Gut mit den Händen durchkneten. Den Topf aus dem Ofen nehmen und leicht mit Mehl ausstäuben. Teigling in die Mitte setzen und mit Sonnenblumenkernen bestreuen. Deckel aufsetzen und ca 1 Stunde gehen lassen. 

Den Ofen auf 240° Heißluft vorheizen. Den Topf mit Deckel für 15 Minuten in den Ofen stellen. Die Temperatur auf 180° reduzieren und den Deckel abnehmen. In weiteren 50 Minuten fertig backen. Topf aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und das Brot herauslösen. 



Ihr könnt das Mehl auch durch 700 g Dinkelmehl ersetzen. 

Lasst es euch schmecken :-)

Liebe Grüße
Eure Miri 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen