Freitag, 3. Juli 2015

Fladenbrot nach Annabell Langbein


Annabell Langbein mit ihrer Serie "The Free Range Cook" ist so ziemlich die einzige TV-Köchin die ich wirklich regelmäßig schaue und auch einiges Nachkoche oder -backe. 
Die Neuseeländerin zeigt wie man mit frischen und saisonalen Produkten tolle Gerichte zaubern kann. Aufwändig und kompliziert ist dabei ein Fremdwort! Das einzige womit ich so meine Schwierigkeiten habe ist die Mengenangabe. Sie gibt fast alles in "Tassen" an. Deswegen muss ich auch das ein oder andere Mal etwas mehr von manchen Zutaten verwenden. 

Dieses Fladenbrot von ihr ist richtig lecker! Hier nun das Rezept:

- 400 ml lauwarmes Wasser
- 1/2 TL Zucker
- 2 TL Trockenhefe
- 5 EL Naturjoghurt
- 1/2 Tasse Olivenöl
- 4,5 Tassen Mehl
- 2 TL Salz

Wasser, Zucker und Trockenhefe in einer großen Schüssel vermischen bis sich der Zucker aufgelöst hat. Nun den Joghurt, Olivenöl, Mehl und Salz dazugeben und gut untermischen. 

Eine weitere halbe Tasse Mehl einkneten, anschließend den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche stürzen und weiter durchkneten. Es soll ein weicher, nicht klebender Teig entstehen. Ggf. müsst ihr noch etwas Mehl hinzufügen. 

Den Teig zurück in die Schüssel und abgedeckt ca. 2 Stunden gehen lassen. Anschließend wieder auf die Arbeitsplatte geben, leicht durchkneten und den Teig halbieren. 

Die Hälften auf ein Backblech legen und flach drücken. Der Teig sollte noch ca. 1 Handbreit hoch sein. Mit etwas Olivenöl beträufen und mit den Fingerspitzen eindrücken. Mit etwas schwarzem und weißem Sesam, sowie etwas grobem Salz bestreuen. (Wer möchte kann hier auch etwas Kreuzkümmel dazugeben). 

Im vorgeheiztem Backofen bei 190° (Heißluft) ca 25 Minuten backen. Das Brot sollte schön gebräunt sein und beim Klopfen leicht hohl klingen. 


Es eignet sich natürlich ideal als Beilage zum Grillen, oder auch für die Fladenbrotpizza sowie andere Beläge. 

Viel Spaß beim backen. 

Liebe Grüße
Eure Miri

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen