Sonntag, 5. Juli 2015

BBQ Soße


Der Klassiker unter den Soßen - die BBQ-Soße. Sie ist schnell gemacht und schmeckt nicht nur zum Grillen. Auch als Burgersoße, zu Schaschlik, Currywurst oder zum Pulled Pork.
Ich mag die Soße nicht zu scharf, und somit hab ich mir meine Version einer fruchtigen BBQ-Soße gemacht. 

Ihr braucht dafür:
- 2 große rote Zwiebeln
- 3 normal große weiße Zwiebeln
- 500 ml Tomatenketschup
- 1 EL Paprikapulver (scharf)
- 250 ml Wasser
- 3 Knoblauchzehen fein gehackt
- 1 TL Worcestersauce
- Salz und Pfeffer
- 1 Schuss Essig (Weißweinessig)
- 1 EL Tomatenmark
- 3/4 TL Dijon-Senf
- 1,5 EL brauner Zucker

Die Zwiebel klein schneiden und in einem Topf etwas anrösten. Anschließend alle Zutaten bis auf den Zucker zugeben und langsam auf kleiner Hitze köcheln lassen bis die Zwiebel fast zerkocht sind. Nun den Zucker dazu und auflösen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Noch heiß in saubere Flaschen füllen und sofort verschließen. 

 
Edit: Bei der letzten Herstellung habe ich noch zusätzlich einen EL Hickory Rauchsalz von Ankerkraut dazugegeben. Es gibt der Soße den letzten Schliff!

So halten sie sich kühl eine ganze Zeit. Die geöffneten Flaschen in den Kühlschrank stellen und innerhalb von einigen Tagen aufbrauchen. Die Soße kann warm und kalt gegessen werden. 

Viel Spaß beim ausprobieren.

Liebe Grüße
Eure Miri

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen