Donnerstag, 18. Juni 2015

[vegan] Spaghetti mit grünem Spargel und Zuccini


Diese Pasta gibt es in der Spargelsaison häufiger bei uns. Das Originalrezept musste ich gar nicht abwandeln um ein leckeres, veganes Hauptgericht zu erhalten. Wer Spargel mag sollte das unbedingt testen. 
Nudeln gehen ja immer. Kombiniert mit frischem, knackigem Gemüse und Pinienkernen ist das für mich ein klares Frühlingsgericht. In nur 20 Minuten bringt ihr damit ein tolles Essen auf den Tisch. Aber nun zum Rezept.

Für 4 Personen braucht ihr:
- 500 g Spaghetti
- Salz
- 250 g Karotten
- 250 g grüner Spargel
- 100 g Erbsen (TK)
- Schale und Saft einer Bio-Zitrone
- Pfeffer
- 1 Prise Zucker
- 3 EL frisches Basilikum
- etwas Mehl oder Soßenbinder zum andicken
- 30 g geröstete Pinienkerne

Spaghetti in reichliche Salzwasser kochen. Karotten schälen und klein schneiden. Vom Spargel die holzigen Enden entfernen. 

Karotten in ca 350 ml Salzwasser knapp 10 Minuten garen. Nach ca. 6 Minuten den Spargel und die TK-Erbsen dazugeben. Das Gemüse mit einer Suppenkelle aus der Flüssigkeit nehmen. 


Zitronenschale und -saft in den Fond geben. Die Soße mit etwas Mehl abbinden und kurz aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Basilikum fein hacken und untermischen. Die Nudeln mit der Soße vermischen und mit den Pinienkernen bestreuen. 

Ihr könnt hier natürlich auch noch anderes Gemüse zugeben. Z. B. Brokkoli oder Zuckerschoten schmecken ganz gut. Wenn keine Kinder mitessen kann an die Soße auch noch ein Schuss Weißwein ;-) 

Lasst es euch schmecken. 

Liebe Grüße

Eure Miri

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen