Mittwoch, 3. Juni 2015

Spargel-Pesto


Für meine Schwester habe ich ein kleines, leckeres Mitbringsel gesucht. Sie isst gerne Spargel und Pesto ist auch eins ihrer Favoriten. Nun ja, dann gibt es passend zur Saison Spargel-Pesto 
Das Pesto passt nicht nur zu klassischer Pasta, auch zu Risotto, Steak oder Fisch kann man es verwenden. Leider ist die Haltbarkeit nicht besonders lange. Schade eigentlich, die Spargelzeit ist ja auch immer viel zu schnell vorbei. 

Nun aber zum Rezept. Ihr braucht für 2 Gläser mit ca. 140 ml Inhalt:

- 150 g grüner Spargel
- 1 große Handvoll Basilikum
- 1 Knoblauchzehe
- 50 ml Olivenöl
- 60 g gehackte Walnüsse
- Salz und Pfeffer

Vom Spargel die holzigen Enden abschneiden und in Stücke teilen. 200 ml Salzwasser zum kochen bringen und darin ca. 10 Minuten köcheln lassen. 

Den Spargel mit den übrigen Zutaten (bis auf das Olivenöl) in den Mixer geben und pürieren. Langsam das Öl dazugeben und kurz unterrühren. Wird Öl zulange im Mixer verarbeitet kann es bitter werden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und sofort in heiß ausgespülte Gläser füllen. 

Ich habe hier absichtlich auf die sofortige Parmesanzugabe verzichtet. Mit dem Käse ist es im Kühlschrank ca. eine Woche haltbar, ohne 3-4 Wochen. Am besten nur mit einem sauberen Löffel entnehmen und ggf. mit einer Schicht Öl abdecken. 

Beim servieren einfach etwas frisch geriebenen Parmesan untermischen, und fertig ist das Pesto ;-)

Viel Spaß beim ausprobieren.

Liebe Grüße
Eure Miri

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen