Dienstag, 2. Juni 2015

[Produktvorstellung] Burger mit Webers Burger Buch



Wir lieben grillen. Deswegen bekommt der Herr des Hauses auch gerne mal Grillzubehör oder Grillbücher geschenkt :-) So gab es zu Weihnachten unter anderem Hamburgerpresse und zu Ostern das Weber´s Burger Buch. 
Wir essen ganz gerne einen guten Burger. Die Betonung liegt hier wirklich auf "gut". Eure eigenen Burger könnt ihr nicht mit diesen traurigen Fleischklumpen bei Mc**** oder B*** K*** vergleichen. Probiert es einfach aus. Ihr werdet begeistert sein! 
Zum Einstieg in die "Burger-Grill-Saison" haben wir uns an ganz einfache gewagt, den klassischen Cheesburger und einen Italien Style Burger. 



Zuerst ein paar Worte zum Weber´s Burger Buch*. Als ich den Titel das erste Mal gesehen habe dachte ich, wieso braucht man ein Kochbuch um einen Burger zu machen? Aber bereits nach kurzem Stöbern hatte ich so viele Ideen das es sich einfach lohnte das Buch zu kaufen. 

Gegliedert ist das ganze in Grundlagen, Burger-Rezepte, Beilagen, Toppings, Würzmischungen, Sicherheitshinweise und Register. 

In den Grundlagen findet man auch einige Hinweise und Tipps zur Patty-Herstellung. Wenn ihr öfters Burger macht lohnt sich die Anschaffung einer Hamburgerpresse*. Sie ist in 125 g und 250 g unterteilt. Hat den Vorteil das ihr immer gleichgroße Pattys macht die gleichmäßig gegrillt werden können. Die Presse verpasst auch jedem rohen Patty gleich eine kleine Vertiefung. So wölben sie sich während des Grillens nicht. 

Die Rezepte sind in Rind, Lamm, Schwein, Geflügel, Seafood und vegetarische Burger unterteilt. Hier findet bestimmt jeder etwas! 



Für unsere Burger habe ich mir vom Metzger meines Vertrauens 600 g Rinderhack geholt. Da wir verschiedene wollten, wurde das Fleisch nur mit etwas Salz und Pfeffer gewürzt. 125 g Pattys gepresst und diese einige Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. 



Für die Italien Style Burger braucht ihr:
- 4 Rinderhack-Pattys
- etwas Ruccola
- ca 8 Tomatenscheiben
- 4 Scheiben Mozzarella 
- 4 Burger Buns

Für die Würzsoße:
- 4 EL Ketchup
- 2 EL Aceto balsamico
- 1 EL Dijon-Senf
- 1 1/2 TL Mayonnaise
- je 1/2 TL gehackter Thymian, Rosmarin und Oregano

Die ganzen Zutaten verrühren und im Kühlschrank 3-4 Stunden durchziehen lassen. 

Die Pattys bei direkter mittlerer bis starker Hitze bei geschlossenem Deckel 8 - 10 Minuten grillen. Dabei einmal wenden. Nach dem Wenden auf jeden Patty eine Scheibe Mozzarella legen und schmelzen lassen. Die Buns aufschneiden und jeweils mit etwas Olivenöl bestreichen. Nach dem Wenden die Buns mit auf den Grill legen (indirekte Hitze). 
Nun den Burger zusammensetzten. Unterseite des Buns mit Würzsoße bestreichen, etwas Ruccola, Pattys mit Mozzarella, Tomatenscheiben und das Oberteil der Buns. 



Für den Cheeseburger braucht ihr:
- 4 Rinderhack-Pattys
- Blattsalat
- Zwiebelscheiben
- Tomatenscheiben
- Gurkenscheiben
- 4 Scheiben mittelalter Gouda
- Soße aus Ketschup, Dijon-Senf und Mayonnaise gemischt
- 4 Burger Buns

Wie oben die Pattys 8 - 10 Minuten grillen, einmal wenden. Nach dem Wenden auf den Pattys den Käse verteilen. Die Buns mit etwas Butter bestreichen und mit auf den Grill legen (an den Rand). Den Burger zusammensetzen und genießen. 

Viel Spaß beim grillen.

Natürlich werde ich euch auf dem Blog immer wieder mal Burger vorstellen :-)

Liebe Grüße
Eure Miri


* Amazon-Affiliate-Link. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen