Dienstag, 12. Mai 2015

[vegan] Nuss-Muffins


Muffins gehen ja immer. Erst recht wenn sie soooo lecker und saftig sind! Ich hatte sie zu einer Ausbildung gebacken und sie schmeckten eigentlich jedem. Das sie komplett vegan sind merkt man überhaupt nicht. 

Das Rezept könnt ihr auch gut für eine Kranzform oder Kastenkuchen verwenden. Ich hatte daraus ca. 24 Muffins gemacht.

- 250 g gemahlene Nüsse
- 250 g Zucker
- 250 g Weichweizengrieß
- 1 EL selbstgemachter Vanillezucker
- 1 Pck. Backpulver
- 1 EL Mehl
- 1/2 l Sojadrink (oder auch Mandel- oder Haselnussdrink)
- Kuchenglasur nach Wahl oder Puderzucker

Die trockenen Zutaten alle in einer großen Schüssel gut durchmischen. Nach und nach den Sojadrink untermischen. Der Teig ist sehr flüssig! Das ist aber vollkommen normal :-) Der Grieß quillt dann noch beim backen. 


In Muffinförmchen (oder Kuchenform, diese aber vorher dann mit veganer Butter ausfetten und etwas gemahlenen Nüssen ausstreuen) ca 3/4 hoch füllen. Im vorgeheiztem Backofen bei 200° ca 25 Minuten backen. In einer Kuchenform müsst ihr ca 40 - 50 Minuten backen lassen. Vollständig auskühlen lassen und nach Wunsch mit Kuchenglasur, Puderzucker etc überziehen. 

Schmecken aber auch ohne alles richtig lecker. Man kann die Muffins auch noch gut 2-3 Tage später essen, auch dann sind sie noch super saftig. Als tolle Ergänzung zum Picknick passen sie natürlich auch ;-)

Viel Spaß beim ausprobieren

Liebe Grüße
Eure Miri

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen