Mittwoch, 27. Mai 2015

[vegan] Nudelsalat mit Pesto Rosso




Das Wetter wird immer besser und somit wird auch immer öfter der Grill aktiviert. Aber kennt ihr das? Man macht meistens seine Standard-Salate dazu. Da aber weder mein üblicher Kartoffel- noch Nudelsalat zu meinem veganen Experiment passen, war es an der Zeit was neues zu probieren. Klar, es gibt vegane Mayonnaise. Man kann die auch recht schnell selbst machen, aber ich wollte eben nicht alle Rezepte von mir "veganisieren".
Nach kurzem überlegen wurde es ein Nudelsalat mit Tomaten, Ruccula, Pinienkernen und veganem Pesto Rosso (ja ok, das ist veganisiert :-) ) 
Mmmh, es hat sich definitv gelohnt mal weg vom Gewohnten zu gehen. Der kommt jetzt auch öfters auf den Tisch.



Ihr braucht dafür:
- 250 g Hartweizen-Nudeln 
- ca 8 getrocknete Tomaten
- 8-9 Cocktailtomaten
- 1 Knoblauchzehe
- etwas Olivenöl
- eine Handvoll Ruccola
- 50 g Pinienkerne
- 1-2 EL veganes Pesto Rosso (z. B. Rapunzel)

Den Knoblauch abziehen und fein würfeln. Die getrockneten Tomaten zusammen mit dem Knoblauch und etwas Olivenöl ca eine Stunde im Kühlschrank marinieren. Ihr könnt natürlich auch schon eingelegte Tomaten nehmen. Da ich nicht so viele brauche kaufe ich die getrockneten wegen der Haltbarkeit. 

Die Nudeln in Salzwasser al dente kochen, abgießen und etwas auskühlen lassen. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, beiseite stellen und abkühlen lassen. Eingelegte Tomaten aus dem Öl nehmen und etwas abtropfen. Zusammen mit den frischen Tomaten klein schneiden. Die Nudeln in eine Schüssel geben und mit dem Pesto Rosso vermischen. Tomaten dazugeben. Ruccola etwas klein machen und ebenfalls untermengen. Die Pinienkerne über den Salat streuen. 

Wenn ihr den Salat vorbereitet am besten den Ruccola und die Pinienkerne noch nicht beifügen. Dieses erst kurz vom servieren unterheben bzw. darüber streuen. 

Lasst es euch schmecken :-)

Liebe Grüße
Eure Miri 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen