Sonntag, 8. Februar 2015

Orangen - Kokos - Guglhupf



Vor ein paar Tagen stöberte ich wieder durch eine Backzeitung und hab diesen leckeren Gugelhupf entdeckt. Gerade die Komination Orange und Kokos fand ich sehr spannend, dazu gepaart mit Grieß hatte es mein Interesse geweckt. Also habe ich das Wochenende genutzt und diesen leckeren Kuchen einfach mal getestet. Durch das tränken mit Orangensaft ist er super saftig und bleibt auch einige Tage frisch und lecker. Die Idee für die Siruporangen ist aus der aktuellen Lecker Backery. Nehmt dafür bitte unbedingt eine Bioorange, damit ihr die Schale unbedenklich mit essen könnt. 

Der Kuchen wird definitiv einen Platz in meinen Lieblingsrezepten bekommen :-) Und hier das Rezept dafür:



Ihr braucht für eine Guglhupfform ( ca. 2,6l Inhalt)
- 240 g Zucker
- 1 Prise Salz
- 1 EL selbstgemachter Vanillezucker

- 6 Eier
- 225 ml Öl
- 200 g Creme fraiche
- 1 EL saure Sahne
- 1 Pck. abgeriebene Orangenschale
- 50 ml Orangensaft
- 130 g Mehl
- 280 g Weichweizengrieß
- 70 g Kokosraspeln
- 1 Pck. Backpulver

- 50 ml + 2 EL Orangensaft
- 100 g Puderzucker

Für die Siruporangen
- 1 Bioorange
- 2 EL Zucker
- 50 ml Orangensaft



Den Backofen auf 175 Grad Heißluft vorheizen. Die Gugelhupfform fetten und mit Mehl ausstäuben.

Zucker, Salz, Vanillezucker und Eier dickcremig aufschlagen. Öl langsam einlaufen lassen, Creme fraiche und saure Sahne dazugeben. Den Orangensaft und Orangenabrieb dazugeben. Mehl, Grieß, Kokosraspeln und Backpulver mischen und zu der Eismasse geben und gut unterheben. Den Teig in die Form füllen und ca 60 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.
Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und ca 20 Minuten auskühlen lassen. Stürzen, zurück in die Form geben und mit einem Schaschlikspieß mehrmals einstechen. Ca 50 ml Orangensaft über den Kuchen laufen lassen und dann vollständig in der Form auskühlen lassen.

Für die Siruporangen die Bioorange heiß waschen und halbierten. Die Hälften in ganz dünne Scheiben schneiden. Den Zucker mit dem Saft verrühren und in einem Topf kurz aufkochen lassen. Orangenscheiben dazugeben und ca 10 Minuten köcheln lassen. Die Orangen aus dem Topf nehmen, abtropfen und auskühlen lassen.

Den Kuchen auf eine Platte stellen. Aus dem Puderzucker und 2 EL Orangensaft einen dicken Guss anrühren und über den Kuchen geben. Die Siruporangen darauf verteilen.





Viel Spaß beim ausprobieren! Berichtet mal wie euch der Kuchen schmeckt :-)


Liebe Grüße
Miri

Kommentare:

  1. Hm, der Kuchen sieht echt toll aus. Komisch, ich gab Kokos und Orange noch nie kombiniert, obwohl beide Geschmacksrichtungen total lecker finde :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-) Ja, wenn man beides mag dann auf jedenmal ausprobieren! Und durch das Kokos ist er auch echt super saftig :-) Lasst es euch schmecken!

      Löschen