Dienstag, 11. November 2014

Apfel Crumble mit Vanillesoße



Apfelkuchen, gerade mit Streuseln, esse ich unheimlich gerne. Irgendwann habe ich mal das Rezept für dieses Dessert entdeckt. Da es ja ganz stark an einen Kuchen erinnert musste ich es schnell ausprobieren. Wir fanden es super lecker und mittlerweile gibt es das sehr oft bei uns. Ihr könnt das ganze auch prima vorbereiten und die Menge je nach Bedarf anpassen. Die Äpfel können durch anderes Obst ersetzt oder noch etwas dazugemischt werden.
 

Für das Crumble:
- 4 größere Äpfel
- ein Spritzer Zitronensaft
- ca. 150 ml Apfelsaft
- Zimt und Zucker nach belieben

Äpfel schälen und klein schneiden. In eine Auflaufform geben und Apfelsaft dazu bis die Äpfel ca 3/4 bedeckt sind. Etwas Zitronensaft darüber träufeln und vermischen. Zimt und Zucker nach belieben darüber streuen und unterrühren.

Für die Streusel:
- 130 g weiche Butter
- 130 g Zucker
- 240 g Mehl
- einige Tropfen Wasser

Aus der Butter, Zucker und Mehl Streusel kneten. Ggf. einige Tropfen Wasser zur bessren Bindung dazugeben.

Die Streusel über den Äpfeln verteilen und im vorgeheiztem Backofen bei 180° ca 20-25 Min. backen.

Ihr könnt auch etwas Rosinen, Marzipan etc. mit dazu mischen. Auch mit anderem Obst schmeckt dieses Dessert sehr lecker.

Es lässt sich auch gut vorbereiten und kühl gestellt einige Stunden aufheben bevor es in den Ofen kommt. Schmeckt warm und kalt

Vanillesauce:
- 400 ml Milch
- 3 EL Zucker
- 1 Vanilleschote
- 2 Eier
- 1 Becher Sahne
- 1 geh. TL Stärke

Vanilleschote auskratzen. Milch, Zucker, Mark der Vanilleschote und die ausgekratzte Schote aufkochen. Eier mit dem Handmixer kurz aufschlagen. Sahne und Stärke dazugeben und nochmal gut durchmischen. Die Schote herausnehmen und das Sahne-Ei-Gemisch in die kochende Milch mit einem Schneebesen einrühren. Nochmal kurz aufkochen lassen bis die Sauce etwas eindickt. Im Kühlschrank hält sie sich einige Tage.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen