Freitag, 3. Oktober 2014

Tränenkuchen


Ihr braucht dafür:
Für den Teig:
- 200 g Mehl
- 100 g Zucker
- 70 g Butter
- 1 Ei
- 1 TL Backpulver

Für die Käsemasse:
- 500 g Magerquark
- 150 g Zucker
- 1 Pck. Vanillezucker
- 1 Pck. Vanillepudding Pulver
- 1 Ei
- 2 Eigelb
- 250 ml Sahne
- 250 ml Milch
- 150 ml Öl

Für den Guss:
- 2 Eiweiß
- 6 EL Puderzucker

Aus den Zutaten für den Teig einen Knetteig herstellen. Den Boden einer Springform (26er) mit Backpapier auslegen und die Ränder einfetten. den Teig ausrollen und den Boden damit auslegen, einen hohen Rand hochziehen.

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen.

Den Magerquark kurz glatt rühren und dann nach und nach die anderen Zutaten für die Käsemasse hinzugeben. Das ganze gut vermischen und die sehr flüssige Creme auf den Boden geben. Jetzt für 70 Minuten in den Ofen.

Das Eiweiß mit dem Puderzucker steif schlagen und den Kuchen nach 70 Minuten damit bestreichen. Die Masse nur ca 1 cm hoch auf den Kuchen geben (ihr habt bestimmt was übrig davon!). Nun nochmal 10 Minuten bei gleicher Hitze backen.

Den Kuchen etwas abkühlen lassen und dann den Rand der Springform vorsichtig lösen. Den Kuchen mehrere Stunden abkühlen lassen. Wenn alles geklappt hat, sollten beim abkühlen auf dem Eiweißguß Tränen entstehen. Schmeckt aber auch ohne sehr lecker

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen