Mittwoch, 1. Oktober 2014

Cake-Pops




Einen Kastenkuchen (Schokolade, Vanille, Eierlikör, was ihr gerne mögt) backen und vollständig auskühlen lassen. Die Ränder abschneiden und den Kuchen klein bröseln. Frischkäse dazugeben bis eine schöne "pappige" Masse entsteht. Aus dieser kleine Kugeln rollen und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Kuvertüre schmelzen und die Cake-Pop-Stiele ca 1 cm in die Kuverütre tauchen und bis zur Hälfte in die Cake-Pops stecken. Nochmal für 30 Minuten kühl stellen. Nun die Pops in die Kuvertüre tauchen und die Kugeln vorsichtig am Rand abklopfen, so dass die überflüssige Schokolade abtropfe. Am besten in einen Styroporblock stechen und vollständig auskühlen lassen. Mit Schokolade oder Streudekor so lange die Kuvertüre noch feucht ist verzieren. 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen